LeMi-Fachtag in Zirndorf und am ISB

An(ge)kommen im bayerischen Schulsystem Sprache, Werte, Teilhabe - Herausforderungen und Chancen

am 24.06.2017 (Mittelschule Zirndorf) und 8.07.2017 (im Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration)

Nach den LeMi-Fachtagen im letzten Jahr wird die erfolgreiche Kooperation zwischen dem Bayerischen Kultusministerium, dem ISB und der Giesecke & Devrient Stiftung und dem Bayerischen Netzwerk für Lehrkräfte mit Migrationsgeschichte (LeMi) auch 2017 fortgesetzt. An dem Fachtag An(ge)kommen im bayerischen Schulsystem: Sprache, Werte, Inklusion - Herausforderungen und Chancen“ setzen sich 11 Referentinnen und Referenten aus verschiedenen Schularten mit Diversität im Klassenzimmer, Bildungserfolg, Elternarbeit und Sprachförderung praxisbezogen auseinander. Die neun Fachreferate verfolgen allesamt das zentrale Anliegen, interkulturelle Werteerziehung, Integration und Sprachförderung an Schulen zu unterstützen. Immer mehr Lehrkräfte, die in mehrsprachigen Klassen unterrichten, wünschen sich Hilfen und Beratung zum Thema Migration und Deutsch als Zweitsprache. In dieser schulartübergreifenden Veranstaltung erwarten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer u. a. folgende Themen: Umgang mit Sprachanfängern, Willkommenskultur, interkulturelles Training, Bildungs- und Erziehungspartnerschaft, sprachsensibles Unterrichten, diversitätsbewusste Schulöffnung.

Die eigene pädagogische Haltung zu reflektieren, seine (künftige) Lehrerrolle zu überdenken und daraus Professionalität zu entwickeln, gehören zum Angebot einzelner Infoshops.

Anmeldung:

Für staatliche Lehrkräfte über FIBS oder per Mail über: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Die FIBS Lehrgangsnummern lauten

  • für Zirndorf: A025-40.1/17/0635-4-62
  • für München: A231-ISB/17/LeMi2462017-2

Infoshops

1. Gelingende Wertschätzung der Erstsprache im Unterricht (Margit Yesiltas, Dr.-Theo-Schöller-Mittelschule Nürnberg)

2. Sprachförderung von Schülern mit Fluchthintergrund im Regelunterricht (Andrea Maurer, Mittelschule Zirndorf)

3. Kulturelle Teilhabe von Schülern mit Flucht-/ Migrationshintergrund in Regelklassen (Dominik Bauer, Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach)

4. Interkulturelles Training für Lehrkräfte (Murad Mehmed Kurhan, Adalbert-Stifter-Mittelschule Nürnberg)

5. Übergänge gestalten: Wege im Regelschulsystem/ Rechtliche Rahmenbedingungen bei der Beschulung von Schülern mit Migrationshintergrund (Monika Lederer-Majdalani, Regierung von Schwaben)

6. Stolpersteine und Türöffner in der interkulturellen Elternarbeit (Winfried Veeser, SFZ Nürnberg, Merseburger Straße)

7. Alphabetisierung (Mohcine Ramdan, M. A. Institut für Deutsch als Fremdsprache)

8. Umgang mit Traumatisierung bei Kindern (Ulla Mörtel-Then, JVA Nürnberg)