Interkulturelles Klassenzimmer

Ein P-Seminar arbeitet an einem zweisprachigen Kochbuch

Zu Beginn des Schuljahres 2016/17 kamen dreizehn Schüler des Ohm-Gymnasiums Erlangen in einem P-Seminar unter der Leitung von Frau Anna Klassen zusammen, um ein ambitioniertes Projekt auf die Beine zu stellen: ein zweisprachiges Kochbuch mit Rezepten aus Spanien und Lateinamerika.

Ein Schuljahr hatten die Jugendlichen Zeit für ihr Vorhaben. Nach einer gemeinsamen Recherche- und Planungsphase, in der nicht nur ein konkretes Konzept ausgearbeitet, sondern auch einzelne Arbeitsschritte, Deadlines und Verantwortlichkeiten festgelegt wurden, ging es in Kleingruppen in den heimischen Küchen weiter: Alle Gerichte mussten natürlich nachgekocht und gekostet werden! Die jungen Köche dokumentierten ihre Arbeit fotografisch und trafen Entscheidungen darüber, ob ein Rezept in das geplante Kochbuch aufgenommen werden sollte oder nicht. Der Geschmack spielte natürlich genauso eine Rolle wie der zeitliche Aufwand und der Schwierigkeitsgrad der Zubereitung. Das gemeinsame Kochen und die anschließenden Verkostungen entwickelten sich schnell zu beliebten „Schulterminen außerhalb des Klassenzimmers“, an denen manchmal auch Familienmitglieder teilnehmen durften. Auch die Meinung der potentiellen Kunden blieb nicht unberücksichtigt: An zwei Terminen im Laufe des Schuljahres bereiteten die Seminarteilnehmer ausgewählte Gerichte zu und boten Catering in den Mittagspausen vor Lehrerkonferenzen an, wofür sie viel Lob und Anerkennung von den Lehrern ihrer Schule ernteten. Die Übersetzung der Kochrezepte, die Einigung auf das Layout und die Auswahl der Fotos für das Kochbuch fanden wieder in der großen Gruppe im Klassenzimmer statt. Vier Kreative übernahmen dann die grafische Gestaltung und die Fertigstellung des gemeinsamen Produktes.

LeMi e.V. und die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen unterstützten das interkulturelle Projekt als Sponsoren und übernahmen einen Teil der Druckkosten. Insgesamt 100 zweisprachige Kochbücher brachten dank des Projektes ein Stückchen Spanien und Lateinamerika auf die Esstische in Erlangen und Umgebung.

Kontakt: Anna Klassen ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )

 


Förderprogramme